Was bedeutet "Burnout"?

Die Antwort kann einfach ausfallen: Der Mensch ist überlastet und sein inneres System von Körper und Psyche ist dauerhaft auf ALARM eingestellt. Es mangelt an der Zuführung von neuen Energien, und die innere Balance ist gestört. Wird diese Störung ignoriert bzw. die Warnsignale über längere Zeit hinweg stetig übergangen, eskaliert der Prozess zu manifesten Symptomen einer gesundheitlichen Beeinträchtigung oder Krankheit. Die Energien sind erschöpft; der Mensch ist ausgebrannt (burnt out). 

Warnsignale und Symptome

Viele Menschen in unserer schnelllebigen Zeit einer Hochleistungskultur befinden sich zumindest zeitweise bereits in kritischen Bereichen einer Überlastung. Es gibt eine Vielzahl möglicher körperlicher und psychischer Warnsignale, die bevor sie zu manifesten Symptomen geraten, beobachtbar und spürbar sind. 

Entstehung von Burnout

Die Einflussfaktoren einer Entstehung sind zumeist mehrdimensional und können aus dem beruflichen wie auch aus dem privaten Lebensbereich so zusammenwirken, dass das innere System von Körper und Psyche dauerhaft auf ALARM eingestellt sind.

Gesellschaftliche Rahmenbedingungen

Neben der individuellen Konstitution ist es für die Gesellschaft, für die einzelnen Bürger aber insbesondere für die Verantwortungsträger der gesundheitspolitisch relevanten Infrastruktur, für Unternehmen und Organisationen unerlässlich, auf die Rahmenbedingungen zu achten, die bei der Entstehung von Burnout eine zentrale Rolle spielen.